Berlin

Transportation

Rail Stories

Die lebenswertesten Städte der Welt setzen auf Bombardier FLEXITY-Straßenbahnen für ihre städtische Mobilität

Im September 2019 hat das Magazin The Economist seine jährlichen Bericht der lebenswertesten Städte der Welt veröffentlicht. Beim jährlichen Ranking der lebenswertesten Städte der Welt bewertet die Economist Intelligent Unit die weltweit attraktivsten städtischen Gebiete anhand von Faktoren wie beispielsweise Stabilität, Gesundheitsversorgung, Bildung, Umwelt und Infrastruktur. Wieder einmal gehören Melbourne und Wien, zwei Städte, die auf Bombardier FLEXITY-Straßenbahnen für die städtische Mobilität setzen, zu den beiden lebenswertesten Orten der Welt. 

Wien, Österreich: Platz 1 der lebenswertesten Städte der Welt 2019

In der österreichischen Hauptstadt sind die Straßenbahnen von Bombardier genauso verbreitet wie Kaffee, Schnitzel und Sachertorte. Für viele der nahezu zwei Millionen Menschen, die dort leben, sorgt gerade die Mobilität, die durch die weltweit fünftgrößte Straßenbahnflotte sichergestellt wird, dafür, dass Wien ein so attraktiver Ort zum Leben ist.

 

Bombardier hat einen Großteil der modernen Geschichte der Stadt Wien unterstützend begleitet und eine wichtige Rolle bei der kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung eingenommen, was dazu beigetragen hat, dass Wien sich als lebenswerteste Stadt der Welt bezeichnen kann.

Infrastruktur und Nahverkehrslösungen tragen maßgeblich dazu bei, eine Stadt lebenswert zu machen, und wir sind stolz auf unsere fast 100-jährige Geschichte der Mobilität in Wien. 1990 begannen wir mit der Lieferung von modernen Straßenbahnen nach Wien, doch unser Unternehmen unterstützt bereits seit 1970 den Nahverkehr der Stadt. Damals haben wir den dort ansässigen Hersteller Lohnerwerke Wien übernommen, wo schon ab 1926 Straßenbahnen für Wien bereitgestellt wurden. 

Wiener Linien wollte ein Niederflurfahrzeug, das für alle Fahrgäste leicht zugänglich ist. Dementsprechend stellte Bombardier die FLEXITY Wien bereit, die die branchenweit niedrigste Einstiegshöhe bei Straßenbahnen mit Drehgestellen hat.

FLEXITY Wien: Die nächste Generation städtischer Mobilität

Die 34 Meter lange FLEXITY Wien Straßenbahn bietet Platz für über 200 Passagiere verfügt über breite Gänge, geräumige Mehrzweckbereiche und eine niedrige Einstiegshöhe und setzt so ganz neue Maßstäbe im Hinblick auf den Fahrgastkomfort.

2015 beschloss Wiener Linien, seine langjährige Beziehung zu Bombardier zu vertiefen, indem wir ausgewählt wurden, um deren klassische Straßenbahnflotte durch eine Mobilitätslösung der nächsten Generation zu ersetzen. In enger Zusammenarbeit ist dabei die überaus innovative und maßgeschneiderte FLEXITY Wien entstanden.

Sie wurde vor Ort am Bombardier-Standort Wien gebaut, und der erste Auftrag für die Lieferung von 119 Straßenbahnen umfasste gemäß dem entsprechenden Rahmenvertrag auch die Bereitstellung des innovativen FlexCare-Fahrzeugwartungssystems von Bombardier über 24 Jahre. Mithilfe von FlexCare, das sich problemlos in die vorhandenen Wartungsprozesse der Wiener Linien integrieren lässt, können die Betreiber von Flotten Wartungsarbeiten in ihren eigenen Depots mit dem eigenen Personal ausführen, wobei Bombardier aber immer noch die gesamte Verantwortung für das Wartungsmanagement übernimmt.

 

Dieses System sorgt nicht nur für Planungszuverlässigkeit und Kostensicherheit innerhalb des Vertragszeitraums, sondern auch für einen regelmäßigeren und zuverlässigeren Betrieb für die 53 Prozent der Stadtbevölkerung, die den öffentlichen Nahverkehr täglich nutzen.

Die neue FLEXITY-Straßenbahn wurde speziell an die Infrastruktur von Wien angepasst und erhielt ausgezeichnetes Kundenfeedback. Sie ist bereits mit großem Erfolg im täglichen Einsatz. 

In 2017 begrüßten wir Wiener Linien und die Stadt Wien an unserem Wiener Standort um einen kurzen  Blick hinter die Kulissen der Produktion der neuen Straßenbahnen für Wien zu werfen.

Kurzinfos: FLEXITY Wien-Straßenbahn 

6 Doppel-türen für einen leichten Einstieg

211 Fahrgäste

2 spezielle Plätze für Rollstuhl-fahrer

4 Mehrzweck-bereiche

6 Infotainment-Bildschirme

2 Strecken-anzeigen

Melbourne, Australien: Platz 2 der lebenswertesten Städte der Welt 2019

Melbourne erhielt bereits 2015 und 2016 vom Magazin The Economist’s den Titel als lebenswerteste Stadt der Welt, bis sie 2018 vom jetzigen Titelverteidiger Wien vom Thron gestoßen wurde. Melbourne hat nahezu fünf Millionen Einwohner, die auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratkilometern verteilt sind, und kann angesichts des weltweit größten Straßenbahnnetzes nach wie vor eine starke städtische Mobilität vorweisen.

Das 250 Kilometer umfassende Netz und die darin eingesetzten Straßenbahnen tragen maßgeblich dazu bei, dass das Wachstum dieser großen Stadt mit den hohen Lebensstandards im Einklang bleibt, während gleichzeitig die Bedürfnisse der Fahrgäste, deren Anzahl seit 2006 um 80 Prozent gestiegen ist, erfüllt werden. 

 

Die FLEXITY E-Class-Straßenbahnen in Melbourne, die als Ikone der Moderne gelten, bieten den Pendlern eine sichere, komfortable und zuverlässige Mobilitätslösung.

FLEXITY Melbourne: Wichtige Stütze des weltweit längsten Straßenbahnnetzes

Die FLEXITY E-Class-Straßenbahnen tragen zur Lebensqualität in Melbourne bei und stehen symbolisch für die Bemühungen der Stadt im Hinblick auf Modernität und Nachhaltigkeit, denn die Fahrzeuge sind mit den neuesten innovativen Lösungen ausgestattet, die für mehr Umweltfreundlichkeit sorgen.

Das Straßenbahnnetz von Melbourne, betrieben von Yarra Trams, ist das größte weltweit. Zwei Drittel der Straßenbahnen wurden von Bombardier geliefert, und sie bieten den Pendlern in Melbourne eine sichere, komfortable und zuverlässige Mobilitätslösung.

Die FLEXITY E-Class-Straßenbahnen tragen zur Lebensqualität in Melbourne bei und stehen symbolisch für die Bemühungen der Stadt im Hinblick auf Modernität und Nachhaltigkeit, denn die Fahrzeuge sind mit den neuesten innovativen Lösungen ausgestattet, die für mehr Umweltfreundlichkeit sorgen.

Die neuen Niederflurstraßenbahnen können zudem mehr als 200 Fahrgäste auf einmal befördern und werden auf einigen der verkehrsreichsten Strecken im Netz eingesetzt.

In Melbourne, für Melboure gefertigt

Bombardier ist stolz darauf Melbournes ambitionierten Plan zur Ausweitung des Nahverkehrs seit Jahrzehnten in gemeinsamer Partnerschaft mit dem Verkehrsministerium in Victoria und Yarra Trams unterstützt zu haben. Um den gestiegenen Fahrgastzahlen gerecht zu werden, hat die zweit lebenswerteste Stadt der Welt bis heute 100 FLEXITY E-Class Straßenbahnen bestellt, was auch das anhaltende Vertrauen zeigt, das die Bahnbetreiber in Australien in Bombardier setzen.

Kürzlich hat Bombardier einen Vertrag mit dem Verkehrsministerium in Victoria, Australien, über zehn weitere Bombardier FLEXITY E-Class-Straßenbahnen unterzeichnet. Durch diesen jüngsten Auftrag wird die Flotte von FLEXITY E-Class-Straßenbahnen in Melbourne auf insgesamt 100 Fahrzeuge erweitert, und er sorgt für eine willkommene Kapazitätssteigerung im öffentlichen Verkehrsnetz der Stadt. 

Die FLEXITY E-Class Straßenbahnen werden mit einem lokalen Anteil von über 50 Prozent am modernen Bombardier Standort in Dandenong, Victoria, Australien produziert..

Die FLEXITY E-Class Straßenbahnen werden mit einem lokalen Anteil von über 50 Prozent am modernen Bombardier Standort in Dandenong, Victoria, Australien produziert..

Kurzinfos: Melbournes Straßenbahnnetz

493 Straßen-bahnen

250 km langes Streckennetz

24 Linien

206 Millionen Fahrten pro Jahr

1.763 Haltestellen